Rad: Robbie McEwen mit Schienbeinbruch

Aktualisiert

RadRobbie McEwen mit Schienbeinbruch

Der Start des australischen Sprinters Robbie McEwen bei der Tour de France (4. bis 26. Juli) ist praktisch ausgeschlossen.

McEwen wurde nach seinem Sturz am Donnerstag einige Kilometer vor dem Ziel der 2. Etappe der Belgien-Rundfahrt in Knokke-Heist operiert. Er hat sich laut eigenen Angaben das Schienbein gebrochen, das mit zwei Schrauben fixiert werden musste. Bänder und Sehnen im Knie seien hingegen intakt, versicherte McEwen. (si)

Deine Meinung