Aktualisiert 25.06.2009 16:17

Paparazzi-ÜberfallRobbie Williams im Visier der Polizei

«Rock DJ»-Interpret Robbie Williams wird von der Polizei wegen eines bewaffneten Raubüberfalls auf der Tropeninsel, auf der er Urlaub macht, verhört: Paparazzi waren Geld und Apparate entwendet worden, nachdem sie Williams ungewollt abgelichtet hatten.

Die Beamten hoffen, dass der Star ihnen helfen kann herauszufinden, ob ein Zusammenhang zwischen dem Raub und einem Bild, das zwei Paparazzi von Williams gemacht haben, besteht. Berichten zufolge soll sich Folgendes zugetragen haben: Während seines Urlaubs auf den Bahamas kam es zu einem lautstarken Streit zwischen Williams' Gefolgschaft und den beiden Fotografen Matt Sanchez und Carlos Mendez, nachdem diese den Musiker mit einer grossen, selbstgedrehten Zigarette auf einem Jetski abgelichtet hatten. Nur wenige Stunden nach der Auseinandersetzung brachen drei Männer bei Sanchez und Mendez ein, hielten ihnen Waffen an den Kopf und drohten sie umzubringen. Die beiden Paparazzi konnten unverletzt fliehen, doch die Räuber liessen Kameras, Kleider, Reisedokumente und Bargeld im Wert von knapp 27 000 Franken mitgehen.

Drei Einheimische wurden bereits in Zusammenhang mit der Tat festgenommen.

Die Polizei will jetzt wissen, ob die Männer von dem Streit wussten, und befragen einige Augenzeugen, Williams eingeschlossen. Vielleicht muss der Star sogar so lange auf der Insel bleiben, bis die Behörden die Untersuchungen abgeschlossen haben.

Ellsworth Moss, Chef der Polizei der Bahamas, betont, dass Williams nicht verdächtigt wird, aktiv an dem Verbrechen mitgewirkt zu haben, sondern als Augenzeuge befragt werden wird.

«Wir sind dabei, mit Robbie Williams zu sprechen», sagt der Beamte und ergänzt: «Ich schicke ein Team aus Nassau auf die Insel und warte auf ihren Bericht. Sie werden mit jedem sprechen, der auf der Party oder sonst wo am Strand war.» Die Polizei setzt ihre Hoffnungen in den Musiker. Moss betont: «Durch die Informationen, die wir von ihm erhalten, werden wir wissen, wohin wir uns richten müssen.»

Williams ist eigentlich zum Ausspannen auf die Bahamas geflogen: Er verbringt dort einen Urlaub mit seinem Vater Pete Conway, seiner Freundin Ayda Field und zwei befreundeten Pärchen.

(Bang)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.