Roberts hört auf

Aktualisiert

Roberts hört auf

Julia Roberts hat Berichten zufolge ihren letzten Film gemacht und wird mit der Schauspielerei aufhören, um Zeit mit ihren Kindern zu verbringen.

von
wenn

Die Oscar-Gewinnerin hatte kürzlich wieder mit der Arbeit angefangen, nachdem sie im November 2004 die Zwillinge Phinnaeus und Hazel zur Welt gebracht hatte.

Seit ihrem 2004er Erfolgsfilm «Ocean's Twelve» hatte sie nur Sprechrollen in Zeichentrickfilmen wie «Charlotte's Web» und «Ant Bully» angenommen.

Roberts will sich den Rest des Jahres 2005 auf ihr Theaterdebüt am Broadway in «Three Days Of Rain» im März kommenden Jahres vorbereiten - und sich dann für immer von der Schauspielerei verabschieden.

Insider behaupten, die 37-jährige Roberts hätte genug vom Schauspielern und wolle die Zeit mit ihrem Mann Danny Moder und den Zwillingen geniessen - aber ein Karriereziel muss sie noch erreichen.

Ein Freund zum «National Enquirer»: «Julia ist fertig mit Hollywood und in einem Broadway-Stück aufzutreten ist ihre Chance, einen glanzvollen Abgang hinzulegen. Sie hat davon geredet, aus Los Angeles wegzuziehen und in keinem Film mehr mitzuspielen, seit im letzten November die Zwillinge geboren wurden. Sie wollte einen Tapetenwechsel, einen neuen Weg einschlagen und sich einer neuen Herausforderung stellen.»

Der Insider über Roberts' Broadway-Ambitionen: «Sie will Gelegenheiten nutzen. Julia will nicht nur als Filmstar bekannt sein, sie will als vollendete Schauspielerin gelten. Sie will, dass ihre Kinder in ihr mehr als die Frau aus 'Pretty Woman' sehen.»

Deine Meinung