Happy End?: Robin Thickes Kampf hat sich offenbar gelohnt
Aktualisiert

Happy End?Robin Thickes Kampf hat sich offenbar gelohnt

Nach seinem Twerking-Auftritt mit Miley Cyrus hing der Haussegen bei Robin Thicke und Ehefrau Paula Patton schief. Doch der Womanizer hat ihr Herz angeblich zurückerobert.

von
nei

Laut eigener Aussage führen Robin Thicke und Paula Patton eine offene Ehe: Sie darf mit wem sie will und er ebenso. Trotzdem war Thickes Verhalten für seine bessere Hälfte irgendwann zu viel des Guten. Nach fast zehn Jahren Ehe verlangte Patton die Scheidung – angeblich auch wegen des Twerking-Auftritts mit Miley. Der «Blurred Lines»-Sänger hatte seine Gattin öffentlich blamiert.

Wie ein geschlagener Hund wurde Robin Thicke im Anschluss plötzlich ganz zahm. Er wolle um seine Noch-Ehefrau kämpfen, sagte er gegenüber TMZ.

«Genau das wollte sie»

Danach wagte der 37-Jährige eine wahre Charmeoffensive: Er jettete Paula Patton um die halbe Welt nach, schickte ihr ein ganzes Blumenmeer und widmete ihr an Konzerten Songs. «Wie ihr wisst, hat sich meine Frau vor Kurzem von mir getrennt», sagte er Anfang März bei einem Gig zu seinen Fans. «Aber ihr sollt auch wissen, dass ich um sie kämpfen werde – sie ist ein gutes Mädchen.»

Offenbar hat es gewirkt: Diese Woche wurden die beiden wieder gemeinsam gesichtet und wirkten glücklich wie lange nicht mehr. «Robin kämpft um sie und das ist genau das, was sie will», heisst es aus dem Umfeld des Paars. Patton werde schliesslich sehen, wie sehr sich ihr Liebster anstrenge. Zur Scheidungs-Diskussion sei es nur gekommen, weil die Schauspielerin den Eindruck gehabt habe, Thicke fühle sich emotional nicht mehr mit ihr verbunden. «Sie hatte gemerkt, dass er oft herumstreunert», so die Quelle zu «Hollywood Life». Den Eheleuten sei jedoch bewusst, dass man an einer funktionierenden Beziehung ständig arbeiten müsse und genau das würden sie jetzt tun. «Ich glaube nicht mehr an eine Scheidung.»

Deine Meinung