Premier League: Robin van Persie beendet seine Torflaute
Aktualisiert

Premier LeagueRobin van Persie beendet seine Torflaute

Manchester United siegt gegen Stoke City problemlos 2:0. Dabei trifft Robin van Persie erstmals wieder nach zehn torlosen Pflichtspielen.

Manchester United eilt unaufhaltsam seinem 20. Meistertitel in der Premier League entgegen. Der Rekordchampion verbucht einen routiniert herausgespielten 2:0-Erfolg bei Stoke City.

Gegen die Potters trafen Mittelfeldspieler Michael Carrick (4. Minute) und Uniteds Toptorjäger Robin van Persie per verwandeltem Foulpenalty (66.). Mit dem selbst herausgeholten Elfmeter beendete der Holländer seine Torflaute nach zehn Pflichtspielen ohne Treffer.

Die Red Devils von Coach Alex Ferguson bauten ihren Vorsprung an der Spitze vorerst wieder auf 15 Punkte aus - bei sechs verbliebenen Premier-League-Spielen. Stoke City setzte seinen Sturzflug im Jahr 2013 fort und ist als Tabellen-16. mit nur 34 Punkten noch in grosser Abstiegsgefahr.

Das Penaltytor von Robin van Persie. (Quelle: YouTube)

Premier League, 33. Runde

Stoke City - Manchester United 0:2 (0:1)

27'191 Zuschauer.

Tore: 4. Carrick 0:1. 66. Van Persie (Foulpenalty) 0:2. (si)

Deine Meinung