Aktualisiert 03.12.2008 16:09

Haushaltshilfe

Roboter putzt Fenster

Wer sich nicht die Hände schmutzig machen möchte, sollte hoffen, dass die Erfindung amerikanischer Studenten bald in Serie geht.

Jonathan Luckhardt, Joshua Thomet, Kyle Koepf und Emily Duszynski von Michigan State University haben einen elektronischen Haushaltshelfer entwickelt, der Fenster reinigen kann. Der Roboter wird mit handelsüblichen AA-Batterien betrieben.

Die Maschine namens Winboni misst 13 x 13 x 5 Zentimeter und verschlang 900 Stunden Entwicklungszeit. Ob der Apparat in Serie gehen wird, ist noch nicht bekannt.

Mit ihrem Roboter haben die Jungforscher bei einem Wettbewerb der American Society of Mechanical Engineers den ersten Platz belegt.

(hst)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.