Aktualisiert

Roche: 10-mal mehr Tamiflu

Der Basler Pharmakonzern Roche erhöht per Ende 2006 die Produktionskapazität für das Grippemittel Tamiflu auf jährlich 300 Millionen Behandlungseinheiten.

Das entspricht einer Verzehnfachung gegenüber 2004. Damit nannte Roche gestern erstmals Zahlen zur Produktion des auch gegen das Vogelgrippevirus H5N1 wirksamen Medikaments.

Die Nachfrage wird trotz der Erhöhung stärker steigen als das Angebot: Wie gestern die Weltgesundheitsorganisation WHO mitteilte, sind die Anzeichen für eine Grippepandemie unter Menschen deutlich.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.