Rückschlag: Roche-Mittel fällt durch Prostata-Krebs-Studie
Aktualisiert

RückschlagRoche-Mittel fällt durch Prostata-Krebs-Studie

Der Pharmakonzern Roche hat bei der Forschung für neue Anwendungen seines Blockbuster-Krebsmittels Avastin einen weiteren Rückschlag erlitten.

Eine Phase-III-Studie für den kombinierten Einsatz von Avastin bei fortgeschrittenem Prostata-Krebs erreichte den primären Endpunkt nicht. Kürzlich brachte auch eine Studie für den Einsatz von Avastin bei fortgeschrittenem Magenkrebs nicht den erhofften Erfolg. Avastin war 2009 mit einem Umsatz von 6,2 Milliarden Franken das meistverkaufte Roche-Medikament. (dapd)

Deine Meinung