25.11.2017 15:57

Schock-Moment

Rodler entgeht Crash bei über 100 km/h nur knapp

Der italienische Rodler Theo Gruber hat bei seiner Fahrt in Winterberg viel Glück. Er fährt beinahe in einen Streckenarbeiter.

von
dmo

In Winterberg, Deutschland, kommt es am Samstag beinahe zu einem schlimmen Unfall. Der italienische Rodler Theo Gruber ist im zweiten Durchgang schon im Kanal unterwegs, als sich ein Arbeiter in einer Linkskurve noch auf der Strecke befindet.

Dieser reagiert in letzter Sekunde und springt aus der Bahn. Der Südtiroler war an der Stelle mit über 100 Stundenkilometer unterwegs.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.