Aktualisiert 22.06.2011 15:01

Aus Zeitmangel Röbi Koller verlässt den «Club»

Moderator Röbi Koller wird ab Anfang 2012 nicht mehr in der Diskussionssendung «Club» zu sehen sein. Trotzdem bleibt er dem SF mit «Happy Day» und «Fortsetzung folgt» treu.

von
sim

Erst seit Februar 2009 moderiert Röbi Koller den «Club», jetzt hört er auch schon wieder auf. «So attraktiv und herausfordernd die Moderation des ‹Club› ist – das zeitliche Engagement für 20 Sendungen pro Jahr lässt sich mit meinen anderen Projekten nicht mehr vereinbaren», wird Koller in der SF-Medienmitteilung zitiert.

Auch die «Club»-Redaktions-Leiterin zeigte sich etwas über Kollers Entschluss enttäuscht. «Ich bedauere sehr, dass auch Röbi Koller den ‹Club› verlassen wird, hat er sich doch zu einem festen Wert in dieser renommierten Diskussionssendung entwickelt. Er wurde auch vom Publikum als Moderator sehr geschätzt.»

Für alle Röbi-Fans bleibt aber ein kleiner Trost: Mit den Sendungen «Happy Day» und «Fortsetzung folgt» wird der 53-Jährige noch auf den Bildschirmen zu sehen sein.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.