Röschenz reichte Beschwerde ein

Aktualisiert

Röschenz reichte Beschwerde ein

Die Kirchgemeinde Röschenz hat im Kampf um ihren in Ungnade gefallenen Pfarrer Franz Sabo beim Kantonsgericht Liestal eine Beschwerdebegründung eingereicht.

Unter anderem wird darin bemängelt, dass die Landeskirche den Entzug der Missio canonica mit der öffentlich-rechtlichen Entlassung von Sabo verknüpft. Laut «SonntagsBlick» hat Bischof Koch für diesen Rechtsstreit den Staranwalt Stefan Suter engagiert.

Deine Meinung