Publiziert

Australian Open startet im FebruarRoger Federer auf Teilnehmerliste für das Australian Open

Der Schweizer Tennisstar spielt wohl doch in Australien, steht er doch auf der Teilnehmerliste. Die Meldung überrascht. Mitte Dezember sah es für eine Teilnahme noch düster aus.

von
Nils Hänggi

Wegen diesen Worten von Roger Federer sorgten sich viele Fans.

Video: SRF

Darum gehts

  • Im Februar findet das Australian Open statt.

  • Vermutlich mit Roger Federer. Der Schweizer steht nämlich auf der Meldeliste des Turniers.

  • Diese Tatsache wird viele Fans freuen, sorgten sich doch viele nach seinen Worten Mitte Dezember.

Grand-Slam-Rekordsieger Roger Federer steht auf der Meldeliste für das Australian Open Anfang Februar. Das geht aus einer Mitteilung der Organisatoren am Donnerstag in Melbourne hervor. Diese Meldung überrascht doch ein wenig.

Weshalb? Nun – zuletzt hatte der 39-Jährige erklärt, das es nach zwei Eingriffen am rechten Knie knapp werden könnte mit einer Teilnahme. Bei den SRF-Awards sagte er: «Es ist ein Wettlauf gegen die Zeit. Natürlich würde es helfen, wenn ich ein bisschen mehr Zeit hätte. Aber es wird knapp.» Und: «Ich habe gehofft, dass ich bereits im Oktober bei 100 Prozent bin, das war ich leider nicht – und bin es auch heute noch nicht. Ich wünschte, ich wäre weiter, aber ich bin trotzdem zufrieden, wo ich stehe.»

Jetzt scheint es aber doch zu klappen. Oder doch nicht? Tatsache ist, dass der Schweizer keine Risiken eingehen wird. Schliesslich hat er 2021 Ziele wie Olympia oder Wimbledon. Turniere, die im Sommer stattfinden und für Federer wohl einen höheren Stellenwert besitzen. Das sieht auch Marc Rosset so. Die frühere Tennis-Weltnummer 9 meint gegenüber dem RTS: «Ganz ehrlich, wenn du siehst, mit welchen Einschränkungen die Spieler beim Australien Open konfrontiert sind. Der Fakt, dass nur ganz wenige Zuschauer dort sein werden. Da fragt man sich schon, ob man das Risiko wirklich eingehen soll, dort zu spielen.»

2020 spielte Federer in Australien. Es war sein einziges Turnier, an dem er teilnahm. 

2020 spielte Federer in Australien. Es war sein einziges Turnier, an dem er teilnahm.

Foto: Imago

Auch Teichmann, Bencic und Wawrinka auf der Meldeliste

Auf der Meldeliste steht neben Federer auch der Schweizer Stan Wawrinka. Bei den Frauen sind Belinda Bencic und Jil Teichmann dabei. Zudem hat sich jeweils die komplette Weltspitze gemeldet.

Der Start des Australian Open war zuletzt um drei Wochen auf den 8. Februar verschoben worden. Damit soll allen Tennisprofis Gelegenheit gegeben werden, zuvor ihre zweiwöchige Pflichtquarantäne bei der Einreise nach Australien zu absolvieren.

(dpa)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.
14 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Warmer Bruder

26.12.2020, 18:41

Der Röschu liebt die Wärme, so wie ich.

Sambel

25.12.2020, 12:49

Die weite Reise nach Down Under nur um nach der ersten Runde wieder nach Hause zu fliegen.

Kurt Coiffeur Allenwinden

25.12.2020, 12:33

Der Schweizer Tennisstar spielt wohl doch nicht in Australien.