Roger Fischlin gewinnt Gigathlon 2006
Aktualisiert

Roger Fischlin gewinnt Gigathlon 2006

Roger Fischlin (Samstagern) gewann in 15:47:14 Stunden den Gigathlon 2006 in der Kategorie Männer-Einzel. Fischlin bewältigte zwischen Genf und dem Zielort Bern total 329,5 km und 4470 Höhenmeter auf dem Rennvelo, mit dem MTB, schwimmend, auf Inline-Skates sowie laufend.

Fischlin tritt die Nachfolge seines zurückgetretenen EWZ-Power-Teamkollegen Martin Soliva an, der im Vorjahr als Single-Athlet von Locarno nach Basel triumphiert hatte. Fischlin war 1996 Schweizer Junioren-Meister im Triathlon und zählte später auch zum erweiterten Nationalkader.

Der 30-jährige Polizist hätte bereits im Vorjahr zu den Sieganwärtern am Gigathlon gezählt. Damals musste er seinen Startplatz aber vier Tage vor dem Event zurückgeben, weil er sich bei einem Trainingssturz mit dem Mountain Bike erhebliche Prellungen und eine tiefe Fleischwunde zuzog.

(si)

Deine Meinung