Zürich Altstetten: Rohrbruch legt Buslinien lahm
Aktualisiert

Zürich AltstettenRohrbruch legt Buslinien lahm

An der Flurstrasse in Zürich ist eine Leitung geborsten. Das Wasser füllt die gesamte Strasse, die für den Verkehr gesperrt werden musste. Die Buslinien 89 und 95 werden umgeleitet.

von
ann

Am Freitagmorgen ist gegen 8.15 Uhr in Zürich Altstetten an der Flurstrasse ein Wasserrohr gebrochen. Das Wasser sprudelte mitten im Morgenverkehr auf die Strasse und liess den Belag bersten. «Es hat mega viel Wasser überall und mittlerweile ist die ganze Strasse gesperrt», sagt eine Leser-Reporterin gegenüber 20 Minuten Online.

Ein Bus der Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) war offenbar direkt auf den Rohrbruch mitten in der Strasse aufgefahren und sitzt seither fest (siehe Video). Die VBZ mussten darauf den Busbetrieb auf zwei Linien vorübergehend einstellen. Die Linien 89 und 95 verkehren derzeit zwischen Kappeli und Baslerstrasse in beiden Richtungen nicht.

Das Departement der Industriellen Betriebe der Stadt Zürich bestätigt den Wasserbruch. «Eine grosse Transportleitung mit 200 Millimetern Durchmesser ist gebrochen», sagt Mediensprecherin Riccarda Engi. Der hohe Wasserdruck habe zu Belagsschäden an der Strasse geführt. «Mindestens bis heute Abend bleibt die Flurstrasse darum für jeglichen Verkehr gesperrt», so Engi.

Werden Sie Leser-Reporter!

2020, Orange-Kunden an 079 375 87 39.

Für einen Abdruck in der Zeitung gibts bis zu 100 Franken Prämie!

Auch via iPhone und Web-Upload können Sie die Beiträge schicken. Wie es geht, erfahren Sie

Deine Meinung