Aktualisiert

St. GallenRohrbruch schwemmt Autos weg

In St. Gallen kam es in der Nacht auf Freitag zu einem Wasserrohrbruch. Keller und Tiefgaragen wurden geflutet und sogar ein Auto weggespült.

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag kam es kurz nach Mitternacht an der Zürcher Strasse 62 zu einem Wasserrohrbruch. Aus einer Baustelle floss so viel Wasser, dass der Verkehr behindert wurde und umgeleitet werden musste. Es lief zudem Wasser in mehrere Keller und in eine Tiefgarage.

Ein Personenwagen wurde durch das austretende Wasser abwärtsgetrieben und dadurch in ein anderes parkiertes Auto geschoben. Die Feuerwehr und die Sankt Galler Stadtwerke wurden aufgeboten. Der Rohrbruch konnte repariert werden.

Der Verkehr wurde stadtauswärts über die Burgerstrasse umgeleitet. Der stadteinwärts führende Verkehr musste nicht umgeleitet werden, wie die Stadtpolizei am Freitag mitteilte.

(20 Minuten)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.