Aktualisiert 25.05.2010 06:41

Bootsunfall

Roman M. tot im Pfäffikersee geborgen

Betrunken stahl er mit drei Kollegen ein Boot auf dem Pfäffikersee, jetzt ist er tot: Der 22-jährige Roman M.* wurde von der Polizei leblos im See gefunden.

von
mlu/amc
Die Polizei suchte mit dem Helikopter nach dem Vermissten (Bild: Markus Heinzer, newspictures.ch)

Die Polizei suchte mit dem Helikopter nach dem Vermissten (Bild: Markus Heinzer, newspictures.ch)

Jetzt herrscht traurige Gewissheit: Roman M.* ist ertrunken. Der 22-jährige Fehralttorfer war seit einem Bootsausflug mit Kollegen in der Nacht auf Montag vermisst worden. Wie die Kantonspolizei am Dienstagmorgen mitteilte, ist Roman M. am Montagabend tot geborgen worden. Die Einsatzkräfte suchten den ganzen Montag nach dem 22-Jährigen: Unter anderem standen ein Rega- und ein Polizeihelikopter sowie ein Kameraschiff und mehrere Polizeitaucher im Einsatz. Mit Hilfe des Kameraschiffs fanden die Einsatzkräfte Roman M. kurz nach 20.30 Uhr.

250 Meter bis zum Ufer

Laut Polizei bargen Taucher die Leiche des jungen Schweizers wenig später rund 250 Meter vom Ufer entfernt in einer Wassertiefe von 18 Metern. Die näheren Umstände des Unfalls werden untersucht. Sicher ist bisher: Der 22-Jährige hat in der Nacht auf Montag mit drei Kollegen bei der Bootsvermietung in Pfäffikon gefeiert und getrunken. Alkoholisiert stahlen die Männer im Alter zwischen 22 und 27 Jahren ein Boot von der Vermietung und ruderten auf den See.

Betrunken ein Boot geklaut

«Die Männer hatten beim Bootsverleih ein Boot losgebunden», sagte Cornelia Schuoler, Sprecherin der Zürcher Kantonspolizei. Die Kantonspolizei hatte kurz nach 1.30 Uhr in der Nacht auf Montag eine erste Meldung erhalten, wonach die Männer beim Seequai in Pfäffikon ZH auf den See hinausgerudert seien. Kurze Zeit später waren Hilferufe zu hören, wie die Polizei mitteilte. Aus noch ungeklärten Gründen kenterte das Boot mitten auf dem See: Während ein Mann sich schwimmend ans Ufer rettete, barg der Seerettungsdienst zwei weitere Männer, Roman M. blieb aber vermisst. (mlu/amc/sda)

Feedback

Haben Sie Hinweise, Anregungen oder Informationen? Dann schicken Sie uns ein Mail an feedback@20minuten.ch

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.