Viraler Liebes-Hit: Romantiker erntet nach Korb riesigen Love-Storm
Aktualisiert

Viraler Liebes-HitRomantiker erntet nach Korb riesigen Love-Storm

Alfonso (25) zeichnet eine Whatsapp-Meldung auf Papier nach, um eine Unbekannte um ein Date zu bitten. Das geht zwar schief, es folgt aber ein viraler Liebessturm.

von
kle

Alfonso (25) erblickte in der Bibliothek der Universität von Southampton eine junge Frau, die ihm gefiel. Weil der gebürtige Mexikaner wusste, dass Frauen auf Romantik stehen, wollte er sie mit einer besonderen Einladung überraschen: So zeichnete Alfonso auf ein Blatt Papier einen iPhone-Screen samt Telefonnummer. Um die Nachricht zu «entsperren», müsse Naomi Lucking, so heisst Alfonsos Angebetene, nur das Blatt Papier wenden.

Auf der Kehrseite stand eine neue Whatsapp-Mitteilung: «Entschuldige, dass ich dich beim Lernen störe, aber ich muss dich etwas fragen … würdest du vielleicht mit mir einen Kaffee trinken gehen?» Darunter standen zwei Antwortmöglichkeiten: «Sicher! Warum nicht? Das Leben ist kurz :P» und «Nein danke! Mein Freund ist 2,13 Meter gross :-)»

10 von 10 Punkten in Kreativität

Im ersten Moment war Naomi Lucking etwas verwirrt. «Die Einladung könne sie nicht annehmen, weil sie bereits einen Freund habe, sagte sie zu mir», so Alfonso zu «Daily Mail». Sie wollte mir den Zettel zurückgeben, aber ich sagte, sie dürfe ihn behalten.»

Also nahm Naomi die Nachricht nach Hause und stellte ein Foto davon auf Twitter. «Ich hatte eine der bizarrsten Begegnungen meines Lebens», schrieb sie dazu. Dennoch gebe sie dem Unbekannten «zehn von zehn Punkten für seine Kreativität».

Anrufe aus aller Welt – sogar aus der Schweiz

Der mexikanische Student nahm Naomis freundliche Abfuhr gelassen. «Ich habe schon tonnenweise Liebesbriefe geschrieben. In Lateinamerika ist das üblich, und den Mädchen gefällt es.» Offenbar kommt ein Liebesbrief nicht nur dort gut an, denn nach einigen Stunden wurde das Foto des «Whatsapp-Liebesbriefes» zu einem viralen Hit. Inzwischen ist es fast 44'000-mal geteilt worden. Alfonso freuts: «Ich kriege jetzt Anrufe aus aller Welt», meint er. Sogar aus der Schweiz. «Einige Mädchen sagten, sie würden sofort mit mir auf einen Kaffee gehen.»

Deine Meinung