18.09.2014 14:35

Kläglich verschossen

Ronaldinho donnert bei Debüt Penalty auf Tribüne

Der Brasilianer Ronaldinho hat seine Zelte in Mexiko aufgeschlagen. Bei seinem ersten Einsatz für Querétaro FC hatte er vom Elfmeterpunkt die Chance zum 1:1 - und vergab.

von
ofi

Als Ronaldinho seinen Vertrag mit dem brasilianischen Verein Atlético Mineiro auflöste, machten sich wohl einige europäische Sportchefs Hoffnungen. So hat ein englischer Sechstligist ein Angebot für den 34-Jährigen abgegeben. Auch Klubs in der neu gegründeten indischen Liga ISL wollten den Weltmeister von 2002 verpflichten. Schliesslich hat er sich für den mexikanischen Klub Querétaro entschieden, wobei seine Ankunft dort nicht nur für Begeisterung sorgte.

Nun hat der brasilianische Superstar auch seinen sportlichen Einstand auf dem Platz gegeben. Sein Team lag im Cup gegen Tigres 0:1 hinten, als sich Ronaldinho die Chance bot, sein Debüt gleich mit einem Treffer zu krönen. Vom Penaltypunkt ist der Ex-Nationalspieler normalerweise ein sicherer Schütze. Nicht so in diesem Fall. Mit wehender Mähne läuft er an, zieht knallhart mit dem Vollspann ab und hämmert den Ball weit über die Latte auf die Tribüne. Es bleibt beim 0:1 und Ronaldinhos Team scheidet im Wettbewerb aus.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.