Aktualisiert 18.04.2012 13:34

Geld unterschlagen

Ronaldinhos Bruder zu fünf Jahren verurteilt

Ex-Sion-Profi Roberto de Assis, Bruder und Berater von Ronaldinho, muss wohl ins Gefängnis. Es geht um Geldwäscherei und Steuerhinterziehung.

Ronaldinho-Bruder Roberto de Assis spielte in den 90er Jahren zweimal für den FC Sion. (Bild: Keystone)

Ronaldinho-Bruder Roberto de Assis spielte in den 90er Jahren zweimal für den FC Sion. (Bild: Keystone)

Der ehemalige Profi, der mit dem FC Sion 1997 Schweizer Meister und Cupsieger wurde, bleibt jedoch bis zur Berufungsverhandlung auf freiem Fuss. Assis wird vorgeworfen, 2003 und 2004 Devisentransfers in Höhe von 890 000 US-Dollar der brasilianischen Zentralbank unterschlagen zu haben. Zudem habe er Gelder auf einem Schweizer Konto dem Finanzamt verschwiegen und weitere verdeckte Überweisungen getätigt. Assis gab an, die Beträge in seiner Zeit als Spieler kassiert zu haben.

(si)

Fehler gefunden?Jetzt melden.