Aktualisiert

Typisch CR7Ronaldo polarisiert halbnackt im Bad

Der Juve-Stürmerstar gibt alles, um im CL-Viertelfinal gegen Ajax wieder spielen zu können – und lässt zwischendurch seine Muskeln auf Instagram spielen.

von
ddu

Zeigt auf Instagram, was er hat: Cristiano Ronaldo posiert halbnackt auf dem Rand zweier Badewannen.

Auf und neben dem Rasen setzt sich Cristiano Ronaldo immer wieder in Szene. So auch auf seinem jüngsten auf Instagram gestellten Bild. Darauf ist der Superstar auf dem Rand zwischen zwei Badewannen sitzend zu sehen. Er trägt nur seine CR7-Unterhose, hat die Beine gespreizt und seine Muskeln angespannt. Sein makelloser Körper glänzt.

Vor allem weibliche Fans feiern ihn für seine Pose mit entsprechenden Kommentaren oder Emojis in Form von Herzen, Flammen oder gar einer Krone dafür ab. Negative Reaktionen sind kaum zu finden. Eine Userin bemängelt nur: «Ich stelle mir ein anderes Gesicht mit seiner Pose vor.» Und jemand fragt sich, weshalb sich ein superreicher Profi wie Ronaldo bei jeder Gelegenheit derart in Szene setzen muss. Die Antwort darauf liegt auf der Hand: CR7 macht ständig Werbung für sich und seine Produkte. Dabei polarisiert er immer wieder absichtlich und sorgt so für Diskussionen. Die einen lieben, die anderen verabscheuen ihn dafür.

Das Foto folgte auf ein Video, in dem zu sehen ist, wie der Superstar in einem Hallenbad Längen schwimmt. «Ich arbeite hart an meiner Genesung», schrieb der 34-Jährige dazu. Über 13 Millionen User haben sich den crawlenden CR7 angesehen. Der bei Juventus Turin engagierte Stürmer hatte sich am Montag, 25. März, in der EM-Qualifikation mit Portugals Nationalmannschaft gegen Serbien (1:1) verletzt. Tags darauf gaben sowohl Ronaldo als auch die Ärzte Entwarnung: Mit einem Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel fällt der fünffache Weltfussballer des Jahres weniger lang als zunächst befürchtet aus.

Spätestens in eineinhalb Wochen will der Stürmerstar wieder einsatzfähig sein. Am Mittwoch, 10. April, trägt Juve das Hinspiel im Viertelfinal der Champions League bei Ajax Amsterdam aus. Der italienische Rekordmeister überstand den Achtelfinal nach der 0:2-Niederlage gegen Atlético in Madrid dank drei Toren von Ronaldo im Rückspiel.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.