Auszeichnung: Ronaldo präsentiert seinen vierten «Ballon d'Or»
Aktualisiert

AuszeichnungRonaldo präsentiert seinen vierten «Ballon d'Or»

Der Champions-League-Sieger und Europameister setzt sich durch: Cristiano Ronaldo wird vom französischen Fussballmagazin «France Football» geehrt.

von
woz
Erneut ausgezeichnet: CR7 nimmt den Preis in Madrid entgegen. (12. Dezember 2016)

Erneut ausgezeichnet: CR7 nimmt den Preis in Madrid entgegen. (12. Dezember 2016)

Twitter

Cristiano Ronaldo ist wie erwartet der Gewinner des «Ballon d'Or». Der Portugiese gewinnt die Auszeichnung zum vierten Mal. Dass er in der vom französischen Fussballmagazin «France Football» durchgeführten Wahl obenaus schwang, überrascht nicht. Der 31-jährige Stürmerstar gewann in diesem Jahr mit Portugal den EM-Titel und mit seinem Verein Real Madrid die Champions League.

Ronaldo hatte den «Goldenen Ball» bereits 2008, 2013 und 2014 gewonnen. Rekordgewinner ist Lionel Messi mit fünf Auszeichnungen. Der Argentinier vom FC Barcelona belegte in diesem Jahr Platz 2 vor dem bei Atlético Madrid tätigen EM-Torschützenkönig Antoine Griezmann aus Frankreich.

«France Football» vergab die Auszeichnung zum ersten Mal seit sechs Jahren wieder in Eigenregie, nachdem das Blatt die Kooperation mit der Fifa beendet hatte. Der Weltverband nimmt seine Ehrungen im Rahmen der ersten Veranstaltung unter dem Titel «The Best Fifa Football Awards» am Montag, 9. Januar, im Kongresshaus in Zürich vor. Auch dannzumal gehört Cristiano Ronaldo selbstverständlich zu den drei Anwärtern. Daneben dürfen sich auch Messi und Griezmann wieder Hoffnungen machen.

«France Football» vergibt den Ballon d'Or seit 1956. An der Wahl nahmen dieses Jahr wie früher wieder nur ausgewählte Journalisten aus aller Welt teil. Im Rahmen der Zusammenarbeit mit der Fifa hatten in den vergangenen Jahren auch Trainer und Captains der Nationalteams an der Abstimmung teilnehmen können. (woz/sda)

Deine Meinung