Unglücklicher Zufall: Ronaldo schiesst Fan die Nase blutig
Aktualisiert

Unglücklicher ZufallRonaldo schiesst Fan die Nase blutig

Cristiano Ronaldo trifft momentan aus allen Lagen. Doch wenn man so einen Lauf hat, trifft man auch mal unabsichtlich. Auf jeden Fall folgte dem Missgeschick eine nette Entschuldigung.

von
fox

Cristiano Ronaldo verschenkt sein Trikot einem Fan. (Quelle: YouTube)

Cristiano Ronaldo ist in den letzten Tagen das Tormonster schlechthin. In nur zwei Partien traf er siebenmal ins Schwarze. Müsste er in seiner Hochform aus 50 Metern eine Fliege treffen – er würde es mit einem Lächeln vollbringen.

Doch wenn man aus allen Lagen trifft, dann trifft man auch mal unabsichtlich. So auch in der 16. Minute im Spiel gegen Getafe. Der Portugiese unterband in der Verteidigung – ja, er macht auch Defensivarbeit – einen Pass und drosch den Ball in die Zuschauer. Dummerweise landete der Ball genau im Gesicht eines Fans in der untersten Reihe. Diesem blutete die Nase und das medizinische Personal musste sich um ihn kümmern. Trotzdem hielt es der bis zum Schlusspfiff wohl unglücklichste der gut 70 000 Real-Anhänger im Estadio Bernabéu auf seinem Sitz aus.

Seine Miene hellte sich jedoch nach Spielschluss auf. Der dreifache Torschütze Ronaldo zog sein Shirt aus und liess sich von den Helfern zu seinem Opfer führen, um ihm das Souvenir zu überreichen: «Das war ohne Absicht. Ich wollte den Ball einfach wegschlagen und leider hat es ihn getroffen. Ich entschuldige mich nochmals dafür», so der 26-Jährige später. Übrigens: Das verschwitzte Leibchen erhielt der Fan nicht. Kurz vor der Übergabe brachte ein Helfer Ronaldo ein neues Shirt.

Deine Meinung