Aktualisiert 20.06.2008 10:51

Nach der EnttäuschungRonaldo will endgültig weg von ManU

Cristiano Ronaldo muss sich nach dem enttäuschenden Euro-Aus einer Operation am Fuss unterziehen. Gleichzeitig werden die Anzeichen für einen Wechsel zu Real Madrid immer deutlicher. Der Superkicker kündigte an, dass es bald Neuigkeiten geben wird.

Schon lange war klar, dass sich Ronaldo nach der Euro operieren lassen muss. Bereits seit drei Monaten plage er sich mit kleineren Problemen im Fuss herum, sagte Ronaldo bei der Pressekonferenz nach dem Viertelfinale gegen Deutschland in Basel. Der Eingriff wird in den nächsten Tagen in Manchester vorgenommen.

Gleichzeitig erklärte der in dieser Saison in Pflichtspielen 42 Mal für Champions-League-Sieger Manchester United erfolgreiche Ronaldo, dass es eine grosse Möglichkeit gebe, ManU zur neuen Saison zu verlassen. «Aber es hängt nicht von mir ab», sagte der Ausnahmestürmer, der vom spanischen Meister Real Madrid umworben wird. «Ich weiss, dass es ein konkretes Angebot gibt. Jetzt wollen wir sehen, ob wir in den nächsten Tagen zu einer Übereinkunft kommen», erklärte der junge Portugiese weiter. Die «Königlichen» wollen Ronaldo unbedingt haben und bieten angeblich 100 Millionen Euro für den Ballkünstler.

«Alle wissen, was ich will. Für mich wäre es ein Traum und ein Schritt vorwärts, nach Madrid zu gehen.» So eine Chance habe man nur einmal im Leben. «In den nächsten Tagen wird klar werden, wie meine Zukunft aussehen wird», kündigte Ronaldo an.

(pre/si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.