Rooney-Hochzeit: Sauf-Limit für die Familie
Aktualisiert

Rooney-Hochzeit: Sauf-Limit für die Familie

Aus Angst vor den Gelage-Gelüsten der Familie ihres baldigen Gatten Wayne Rooney hat Coleen McLoughlin zwei Hochzeitsfeiern organisiert - und bekommt dafür auch noch Millionen.

«Ich kann es nicht erwarten, Mrs. Rooney zu werden», freut sich Coleen McLoughlin im Interview mit dem britischen Boulevardblatt «Daily Mail». Sie wird im Juni den begnadeten Fussballer Wayne Rooney heiraten. Doch sorglos ist die Braut erst, seitdem sie zwei Feiern organisiert hat: eine glamouröse für geladene Gäste und eine für Rooneys Pöbel-Familie und seine Proletenfreunde.

Dass es soweit gekommen ist, kann sich der Sportler getrost selbst zuschreiben. Der Sohn eines arbeitslosen Preisboxers wurde schon als Kind vom Vater mit in die englischen Pubs genommen. Als der selber über den Tresen schauen konnte, entdeckte er das Trinken und Prügeln selbst. Um die Verwandten steht es nicht besser: Die Suff-Eskapaden seines Onkels bei der WM-2006-Feier der Nationalmannschaft war beim Boulevard ebenso ein Thema wie der Strip seiner 18-jährigen Cousine beim 21. Geburtstag seiner Freundin.

Bildrechte für knapp fünf Millionen Franken verkauft

Die Feier für geladene Gäste mit Anstand findet am 21. Juni an der italienischen Riviera statt. Die anderen treffen sich in Liverpool zur Party, doch auch hier hat die Braut vorgesorgt. Damit die Familienchose nicht ausartet, wurde die Anzahl der alkoholischen Getränke begrenzt.

Die Kosten für die Trauung wären für den Fussballmillionär zwar kein Thema, doch die Party ist ohnehin schon refinanziert. Die Bildrechte der noblen Italien-Sause hat das Paar für knapp fünf Millionen Franken an ein Hochglanzmagazin verkauft. Kein Wunder, dass sich Coleen McLoughlin im teuren Diamantenschmuck à la Audrey Hepburn fotografieren lässt…

(phi)

Deine Meinung