Puffstreit: Rorschach: Angriff auf Stadtpräsident

Aktualisiert

PuffstreitRorschach: Angriff auf Stadtpräsident

Georg Vetsch, der schon länger um einen Sexbetrieb in Rorschach kämpft, schiesst gegen Stadtpräsident Thomas Müller. «Ich will, dass er zurücktritt», so Vetsch.

von
mko
Georg Vetsch mit dem Plakat. (mko)

Georg Vetsch mit dem Plakat. (mko)

Dazu hat der Venusbar-Betreiber Plakate aufgehängt, die einen Artikel aus dem «Beobachter» zeigen. Darin geht es um eine Erbsache, in der Müller geschlampt haben soll. «So können die Leute sehen, dass er nicht mehr tragbar ist», so Vetsch. Die Ergänzung zum Zonenplan, die seit gestern öffentlich aufliegt, habe das Fass zum Überlaufen gebracht. Der Rorschacher Stadtrat fordert darin, dass Sexbetriebe aus der Innenstadt verbannt werden. «Vetsch gehen einfach die Argumente aus», so Müller. Er habe nur positives Feedback auf die Ergänzung bekommen.

Deine Meinung