Golf: Rory McIlroy verletzt
Aktualisiert

GolfRory McIlroy verletzt

Der Amerikaner Steve Stricker führt nach dem ersten Tag der PGA Championship in Johns Creek bei Atlanta. Der US-Open-Sieger Rory McIlroy verletzte sich am dritten Loch am Handgelenk.

Der Amerikaner Steve Stricker führt nach dem ersten Tag der 93. PGA Championship in Johns Creek bei Atlanta, Georgia. Der 44-Jährige blieb mit 63 Schlägen sieben Schläge unter Par.

Stricker egalisierte damit die tiefste Schlagzahl in einer Runde, die je an einem Major-Turnier gespielt worden war. Den alleinigen Rekord verpasste der Amerikaner am letzten Loch, als er einen Putt aus rund drei Metern nicht zu verwerten vermochte. Zwei Schläge hinter Stricker liegt dessen Landsmann Jerry Kelly auf Platz 2, Dritter ist Shaun Micheel (USA), der für die Par-70-Runde 66 Schläge benötigte.

Pech bekundete der Nordire Rory McIlroy. Der US-Open-Sieger verletzte sich am dritten Loch bei einem Schlag aus dem Unterholz am Handgelenk und stand kurz vor der Aufgabe. Der 22-Jährige spielte unter Schmerzen weiter und beendete die Runde mit Par auf Rang 23.

(si)

Deine Meinung