03.09.2020 07:51

Roter Lippenstift geht immer

Mit rotem Lippenstift setzt du sofort frische Akzente in deinem Beauty-Look. 5 nützliche Tipps für perfekt gemalte, rote Lippen, die lange halten.

von
Irène Schäppi
3.9.2020

Es gibt kaum eine Modesaison, bei der auf den jeweiligen Catwalks komplett auf rote Lippen verzichtet wird. Natürlich, der Make-up-Klassiker – das legendäre Rouge à Lèvres – hat sozusagen kein Verfallsdatum.

Red Lips machen sofort frisch

Zumindest als Beauty-Look. Roter Lippenstift wirkt nicht nur verführerisch, vielmehr frischt diese Signalfarbe dein Make-up optisch auf. Ein Schminktrick, der besonders nach einer schlaflosen Nacht gut kommt, da roter Lippenstift sofort von müden Augen ablenkt.

Roter Lippenstift ist ein Symbol für Power

Ein anderer guter Grund für rote Lippen ist, dass dieses Make-up dir Power verleihen und deinen Mood boosten kann. Eine Tatsache, die übrigens historisch belegt ist: Die englische Königin Elisabeth I. signalisierte mit stets rot geschminkten Lippen (die Mixtur für roten Lippenstift im 16. Jahrhundert bestand aus Gummi arabicum, Feigenmilch, Eiweiss und zerstampften Cochenilleläusen) Macht, Einfluss und Kampfbereitschaft.

Mettez le rouge et attaquez!

Coco Chanel

Ebenso für die legendäre Modedesignerin Coco Chanel, von der folgendes Zitat stammt: «Mettez le rouge et attaquez!» Tragt roten Lippenstift auf und greift an.

Falls dir das jetzt alles zu viel Geschichte ist, hier der praktische Teil. Denn nichts ist nerviger, als wenn roter Lippenstift im Verlaufe des Tages abschmiert oder zerläuft. Mit diesen 5 Tipps hält dein rotes Lippen-Make-up besser und vor allem länger.

So hält roter Lippenstift garantiert

  • Damit die Lippenstift-Textur gut hält, ist zuerst peelen angesagt. Hierfür kannst du eine angefeuchtete Zahnbürste verwenden, mit der du in kreisenden Bewegungen über deine Lippen fährst. Diese Prozedur entfernt trockene Hautschüppchen und gibt deinen Lippen mehr Volumen.
  • Anschliessend kannst du etwas Lippenbalsam auftragen und diesen gut mit einem Kleenex eintupfen. So bekommen deine Lippen mehr Feuchtigkeit, werden aber nicht zu fettig.
  • Jetzt kommt der Lipliner dran. Wähle möglichst einen in derselben Farbe des Lippenstiftes, den du später auftragen möchtest. So gehts: Lipliner von den äusseren Lippenkonturen zu den inneren auftragen, dadurch wirken die Lippen praller. Nachdem du die Lippenkonturen definiert hast, malst du die ganzen Lippen mit dem Lipliner aus. Mit dieser Technik fällts weniger auf, sollte sich der Lippenstift doch mal etwas lösen.
  • Endlich ist der Lippenstift dran: Diesen trägst du am besten mit einem Lippenstift auf, weil du so genauer malen kannst. Zwei Schichten sollten reichen.
  • Make-up-Artist-Trick: Damit der Lippenstift wirklich hält, geht man ganz soft mit etwas farblosem Puder über das Lippen-Make-up. Das wirkt wie ein Fixierspray und gibt einen modisch-matten Look.

Das sind die neuen Must-have-Lippenstifte für den Herbst

Infaillible Matte Lip Crayon in der Farbe N°110 Caramel Rebel, Fr. 15.90 von L’Oréal Paris

Infaillible Matte Lip Crayon in der Farbe N°110 Caramel Rebel, Fr. 15.90 von L’Oréal Paris

zvg
Modern Matte Powder Lipstick in der Farbe N°514 Hyper Red, Fr. 41.40 von Shiseido

Modern Matte Powder Lipstick in der Farbe N°514 Hyper Red, Fr. 41.40 von Shiseido

zvg
 Dreamy Matte Liquid Lipstick in der Farbe Rumors von Nabla, Fr. 19.90 bei Marionnaud

Dreamy Matte Liquid Lipstick in der Farbe Rumors von Nabla, Fr. 19.90 bei Marionnaud

zvg

Was ist dein Tipp, für lang anhaltenden Lippenstift? Verrate ihn uns im Kommentarfeld.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.
1 Kommentar
Wir optimieren kontinuierlich unsere Services - aktuell arbeiten wir an unserem Web-Auftritt und so kann es zu Unterbrüchen bei der Kommentarfunktion kommen.