Rotlicht missachtet: Tot
Aktualisiert

Rotlicht missachtet: Tot

Ein 39-jähriger französischer Motorradfahrer ist am Montag in Genf tödlich verunfallt. Er hatte ein Rotlicht missachtet und kollidierte mit einem korrekt fahrenden Auto.

Die Autolenkerin wurde schwer verletzt und erlitt einen Schock, wie Christophe Zawadzki, Sprecher der Genfer Polizei, sagte. Der Motorradfahrer verstarb noch auf der Unfallstelle. Seit Anfang Jahr sind im Genfer Verkehr sechs Personen gestorben.

(sda)

Deine Meinung