Stans : Rotlicht übersehen – zwei Verletzte
Aktualisiert

Stans Rotlicht übersehen – zwei Verletzte

Am späten Donnerstagabend kam es bei der Verzweigung Breiten in Stans zu einem Unfall zwischen zwei Autos. Beide Lenker wurden verletzt.

von
jak
An der Verzweigung Breiten kam es trotz Ampeln zum Unfall zwischen den zwei Autos.

An der Verzweigung Breiten kam es trotz Ampeln zum Unfall zwischen den zwei Autos.

Kein Anbieter/Kantonspolizei Nidwalden

Kurz vor 23 Uhr am Donnerstag war eine 20-jährige Lenkerin mit ihrem Auto auf der Buochserstrasse in Richtung Dorf Stans unterwegs. Als sie die mit einer Lichtsignalanlage geschaltete Verzweigung Breiten befuhr, mündete zur gleichen Zeit ein von der Autobahn A2 kommendes Auto in die Buochserstrasse ein. Daraufhin kam es zwischen den beiden Autofahrer zu einer heftigen seitlich-frontalen Kollision.

Die Lenkerin wurde vom Rettungsteam vor Ort ambulant behandelt. Der 24-jährige Lenker des anderen Autos wurde zur Kontrolle ins Kantonsspital Stans gebracht. An beiden Autos entstand grosser Sachschaden.

Die genaue Unfallursache wird noch abgeklärt. Laut Angaben der Kapo Nidwalden funktionierte die Ampel aber zum Zeitpunkt des Unfalls. Im Einsatz standen die Stützpunktfeuerwehr Stans und Mitarbeiter der Nationalstrassenbetriebsgesellschaft Zentras. Für die Bergung der nicht mehr fahrfähigen Autos musste zudem ein Abschleppunternehmen aufgeboten werden.

Die Kantonspolizei Nidwalden bittet Personen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, sich unter der Telefonnummer 041 618 44 66 zu melden.

Deine Meinung