Rotlichter übersehen: Kollision von zwei LKWs
Aktualisiert

Rotlichter übersehen: Kollision von zwei LKWs

Weil er die Rotlichtsignalisation auf der Autobahn bei Beckenried übersehen hatte, prallte in der Nacht auf Samstag ein Lastwagen in einen anderen, beide mit italienischen Kennzeichen.

Nur drei Minuten zuvor hatte der erste Fahrer seinen LKW auf den Pannenstreifen gestellt, weil er das linke Vorderrad auswechseln musste. Zwar schaltete die Verkehrspolizei von der Zentrale aus sofort die Lichtsignale auf Rot und sperrte so die rechte Fahrspur. Doch ein aufschliessender Chauffeur sah die Warnlichter nicht: Er fuhr in den abgestellten Lastwagen.

Beide Chauffeure wurden verletzt, es entstand Sachschaden von 250 000 Franken. Vierzig Polizei-, Feuerwehr-, Ambulanz- und Bergungsleute waren im Einsatz, die A2 blieb während vier Stunden Richtung Süden gesperrt. Alkohol war laut Polizei nicht im Spiel.

(hug)

Deine Meinung