Aktualisiert 05.01.2011 16:09

Alles für den Film

Rourke ohne Biss und mit Mut

Der Mann legt sich wirklich für seine Rollen ins Zeug: Hollywood-Kultstar Mickey Rourke wird sich für seine kommende Filmrolle zwei Zähne entfernen lassen.

Mutig: Um seine aktuelle Filmrolle noch überzeugender spielen zu können, lässt sich Mickey Rourke (58) zwei Zähne entfernen. Der US-Star («Iron Man 2») wird in den schwulen walisischen Rugby-Spieler Gareth Thomas in einem Film über dessen Leben mimen - und hat vor alles zu geben, was nötig ist, um die Rolle realitätsnah rüberzubringen.

«Mickey will so nah wie möglich an den Charakter herankommen. Er findet es eine grossartige Geschichte», wusste Emanuele Palladino, die Agentin des Künstlers, zu berichten. «Er wird sich die beiden vorderen Zähne entfernen lassen: Er lässt sie herausnehmen! Er will sich voll aufs Rugby einlassen und so schnell lernen, wie er nur kann.»

Zusätzlich will Mickey Rourke den Dialekt lernen und das kleine Land besuchen, um zu verstehen, woher der Ausnahme-Sportler kommt. «Er wird Walisisch lernen und alles in Wales filmen», beschrieb Palladino die Pläne von Mickey Rourke weiter.

(Cover Media)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.