Aktualisiert 06.06.2005 20:53

Ruag-Prozess: Wer telefonierte?

Der Prozess gegen einen ehemaligen Mitarbeiter der Rüstungsfirma Ruag ist unterbrochen.

Grund: Das Gericht will untersuchen, ob der Angeklagte einem «Facts»-Journalisten telefonierte oder umgekehrt.

Davon hängt ab, ob der Angeklagte Geschäftsgeheimnisse ausgeplaudert oder nur etwas bestätigt hat.

Die Ruag wirft dem Angeklagten vor, er habe Auskunft über den geheimen Verkauf von Raketen gegeben.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.