Aktualisiert

Gang of Four - «Return The Gift»Rückbesinnung

Als Franz Ferdinand, die Kaiser Chiefs oder Bloc Party noch den Kindergarten besuchten, fanden sie sich inmitten der Post-Punk-Ära: Gang of Four debütierten 1979 mit dem Album «Entertainment!» und eroberten sich ihre Nische in der Musikgeschichte. Es folgten weitere Alben, doch 1984 trennten sich die Wege der vier Musiker. Angespornt von der gegenwärtigen Gitarrenrock-Euphorie entschied sich die Gang um Sänger Jon King und Gitarrist Andy Gill, die Songs der ersten drei Platten noch einmal neu aufzunehmen. Und siehe da: Die Lieder haben nichts von ihrer Energie eingebüsst und klingen aktueller denn je. Die schnörkellosen Riffs, der leicht funkige Bass und die unvergleichlichen Stimmen ziehen noch immer an. Als Zückerchen finden sich auf der zweiten CD zudem elf alte Heuler als Remixes. Neben anderen haben sich die Dandy Warhols, Hot Hot Heat oder Ladytron an die Stücke herangewagt. Überraschungen sind also garantiert.

GAU

Gang Of Four «Return The Gift» (V2/TBA).

Deine Meinung