Aktualisiert 09.12.2008 08:55

Dreifacher WechselRücktritte per sofort im Verwaltungsrat von Vontobel

Bei der Privatbank Vontobel kommt es zu einer Dreier-Rochade im Verwaltungsrat. Heinz Roth stellt sich aus persönlichen Gründen nicht zu Wiederwahl, Hans Caspar von der Crone und Heinrich Wegmann treten per sofort zurück.

Das Aufsichtsgremium unter dem Präsidium von Urs Widmer beantragt der Generalversammlung vom 28. April 2009 die Wahl von drei neuen Verwaltungsräten: Berufen werden sollen Ann-Kristin Achleitner (Professorin und Wissenschaftliche Direktorin an der TU München), Frank Schnewlin (ehemaliger Bâloise-Chef) und Philipp Cottier (ehemaliger Chef von Harcourt Investment Consulting).

Die drei neuen Verwaltungsräte sollen Vontobel bei der internationalen Expansion zusätzliche Impulse verleihen. «Die Vontobel-Gruppe will künftig noch verstärkt im Ausland wachsen», erklärte Widmer.

Mit Achleitner, Schnewlin und Cottier stellten sich drei international erfahrene und vernetzte Persönlichkeiten mit unternehmerischem Leistungsausweis zur Wahl.

Vontobel ist auf die Vermögensverwaltung für Privatkunden und institutionelle Anleger sowie das Investment Banking spezialisiert. Die verwalteten Vermögen beliefen sich per Mitte 2008 auf 113 Mrd. Franken. Die Zahl der Mitarbeitenden beträgt rund 1300.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.