London: Rüstiger Rentner vertreibt Vorschlaghammer-Räuber
Aktualisiert

LondonRüstiger Rentner vertreibt Vorschlaghammer-Räuber

Bei einem Überfall auf einen Juwelier hat ein 84-Jähriger in London zwei mit Vorschlaghämmern bewaffnete Räuber in die Flucht geschlagen. Dabei schauten ihm rund 50 andere Passanten staunend zu - ohne dem Renter zu helfen.

Zwei maskierte junge Männer hatten am helllichten Tag auf einer Einkaufsstrasse mit den Hämmern die Scheiben eines Schmuckgeschäfts zertrümmert, ohne dass irgendein Passant eingeschritten wäre.

Als einer der Räuber gerade mit der Hand durch das Glas griff, um sich aus der Auslage zu bedienen, kam der 84-jährige William Grove beherzt von hinten und riss dem Übeltäter die Maske vom Gesicht, wie britische Zeitungen am Samstag berichteten.

Als der enttarnte Räuber erkannte, dass sein Widersacher ein alter Mann war, war er nach Augenzeugenberichten so verdutzt, dass er mit seinem Komplizen ohne Beute die Flucht ergriff.

«Ich habe deine DNA», rief er Rentner dem Schurken noch hinterher. Dann lächelte der mutige Rentner nach dem Vorfall vom Donnerstag den staunenden Passanten zu, fuhr mit dem nächsten Bus davon, und wurde erst später ausfindig gemacht.

«Ich hatte keine Zeit, Angst zu haben, das war ja alles in zwei Minuten vorbei», erzählte er. Für sein mutiges Einschreiten schenkte ihm der überfallene Juwelier eine wertvolle Armbanduhr.

(sda)

Deine Meinung