Aktualisiert 20.07.2005 09:22

Rumsfeld warnt vor chinesischer Aufrüstung

US-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld hat vor einer militärischen Aufrüstung Chinas gewarnt. Er sprach sich in diesem Zusammenhang am Dienstag gegen eine mögliche Aufhebung des europäischen Waffenembargos gegen China aus.

Das Embargo war nach dem Massaker auf dem Tiananmen-Platz 1989 verhängt worden. Einige EU-Staaten, darunter Deutschland und Frankreich, wollen dies nun aufheben.

Laut Rumsfeld erhält China bei seiner Aufrüstung Unterstützung von Russland und anderen Staaten. Der Minister äusserte sich vor der am Dienstagabend (Ortszeit) geplanten Veröffentlichung eines Berichts des Pentagons über die militärischen Fähigkeiten Chinas.

Das Repräsentantenhaus billigte unterdessen einen Zusatz zu einem Gesetz des Aussenministeriums, das Sanktionen gegen Firmen - vor allem in Europa - vorsieht, die Waffen an China liefern. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.