Aktualisiert 01.08.2019 09:26

1. August

Run auf GPS-Sender für Hunde wegen Feuerwerk

Eine Tierpension gibt gratis GPS-Tracker an Hundehalter ab. Damit sollen Tiere leichter gefunden werden, wenn sie wegen des Feuerwerks die Flucht ergreifen.

So reagieren Tiere auf das Feuerwerk (Video: 20 Minuten)

In der Silvesternacht rannte Hündin Denaya nach der Explosion eines Böllers einfach davon. Der Jagdhund tauchte nicht mehr auf. Besitzerin Karin Eggenberger und ihre Familie aus Grabs SG suchten wochenlang nach dem Tier. Es blieb spurlos verschwunden.

1 / 7
kein Anbieter
An Silvester rannte Hündin Denaya einfach davon. Ausgelöst hatte die Flucht das Feuerwerk.

An Silvester rannte Hündin Denaya einfach davon. Ausgelöst hatte die Flucht das Feuerwerk.

privat
Seither fehlt von der Ungarischen Jagdhündin jede Spur.

Seither fehlt von der Ungarischen Jagdhündin jede Spur.

privat

Aufgrund des Vorfalls verteilt eine Hundepension im Ort vor dem Nationalfeiertag Ortungsgeräte. Betreiber Livio Vetsch hat sogar Nachtsichtgeräte angeschafft. So sollen Tiere, die wegen des Feuerwerks davonrennen, leichter gefunden werden können. «Der GPS-Tracker ist am Halsband montiert. So können wir den Weg nachverfolgen und orten», sagt Vetsch.

Hunde geraten in Panik

Laut Vetsch ist die Nachfrage seitens der Haustierhalter gross: Er habe bereits 18 Geräte abgegeben. Und stündlich gebe es neue Anfragen. «Erst hofften viele, dass wegen der Trockenheit kein Feuerwerk möglich sein werde. Wegen des Regens sei das aber nicht der Fall.»

Nicht alle Hunde reagierten gleich empfindlich auf die Knallerei, sagt Vetsch. Es gebe aber Tiere, die in Panik gerieten oder zubeissen würden. «Wir wollen verhindern, dass Hunde abhauen und dann unter den Zug geraten.» Manche Tiere hätten auch Zitterattacken und seien so verängstigt, dass sie nicht mehr aus ihrem Versteck hervorkämen.

Man könne das Feuerwerk nicht verbieten und er wolle das auch nicht. Wichtig sei, dass die Leute nicht schon zwei oder drei Tage vor dem 1. August Feuerwerk zündeten. Die GPS-Tracker gibt er gratis ab. Er mache das den Tieren zuliebe.

(20 Minuten)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.