Kanton Zürich: Rund 25 Kilogramm Marihuana sichergestellt
Aktualisiert

Kanton ZürichRund 25 Kilogramm Marihuana sichergestellt

Bei Ermittlungen gegen Dealer hat die Kantonspolizei Zürich rund 25 Kilogramm Marihuana und etwa 7 Kilogramm Haschisch sichergestellt. Drei Personen wurden verhaftet.

Die Drogenhändler gingen der Polizei bei einer Kontrolle in Dietikon ZH ins Netz.

Die Drogenhändler gingen der Polizei bei einer Kontrolle in Dietikon ZH ins Netz.

Kantonspolizisten überprüften bei einer Routinekontrolle am Dienstag, 9. Dezember 2014, in Dietikon ZH einen Personenwagen und die beiden Insassen. Dabei stellten die Polizisten rund 18 Kilogramm getrocknetes und verkaufsfertiges Marihuana sicher. Der 53-jährige Lenker, ein Schweizer, sowie sein 56-jähriger Beifahrer aus Österreich wurden verhaftet, wie die Kantonspolizei Zürich am Mittwoch mitteilte.

Bei der anschliessenden Durchsuchung der Unterkunft des Beifahrers in Zürich stellten die Polizisten weitere rund 7 Kilogramm Marihuana sicher. Der anwesende Mieter, ein 65-jähriger Schweizer, wurde ebenfalls festgenommen. Da ihm jedoch keine Beteiligung am Drogenhandel nachgewiesen werden konnte, wurde er einige Tage später aus der Haft entlassen.

Zwei sind noch in Haft

Aufgrund von Ermittlungen und eigenen Aussagen wurden den Insassen des Fahrzeuges zwischen November 2012 und November 2014 zudem die Einfuhr von weiteren rund 12 Kilogramm Marihuana sowie etwa 15 Kilogramm Haschisch nachgewiesen. Sie sind weiter in Haft. Die Staatsanwaltschaft Limmattal/Albis wird gegen sie Anklage erheben.

(sda)

Deine Meinung