Aktualisiert

FerienpläneRupert Grint macht auf Eismann

Rupert Grint freut sich darauf, in diesem Sommer mal drehfrei zu haben und plant, mit seinem umgebauten Eiswagen einen Roadtrip zu wagen.

Der 21-jährige Schauspieler freut sich auf einen faulen Sommer. Denn wenn die Dreharbeiten an den beiden letzten Harry Potter-Streifen abgeschlossen sind, will der Ron Weasly-Darsteller sein umgebautes Eismobil ausfahren.

«Ich habe es gerade erst reparieren lassen. Als ich es gekauft habe, war es ein bisschen kaputt», so Grint zu seinem speziellen Vehikel. «Ich fahre es im Winter nicht oft, aber jetzt kommt die warme Saison und das Wetter wird immer besser. Es ist nicht das praktischste Fahrzeug. Ich habe die Musik abgestellt, weil mir sonst die ganzen Kinder hinterher rennen, um ein Cornetto zu ergattern. Im Grund genommen ist es eine Küche auf Rädern, aber ich finde es toll. Ich wollte schon immer eins haben.»

Obwohl er dem Trip freudig entgegensieht, ist Grint auch traurig, dass sich seine Arbeit an den Harry Potter-Streifen nach neun Jahren dem Ende zuneigt. Dabei hat der Film um den Zauberer seine Freundschaften nicht immer positiv beeinflusst.

Dem 'Daily Mirror' gegenüber verrät der rothaarige Mädchenschwarm: «Es fühlt sich schon ein bisschen komisch an, jetzt da alles ein Ende nimmt. Es war schliesslich ein grosser Teil meines Lebens. Es gibt nichts, was ich wirklich ändern würde ausser vielleicht meine Schulzeit. Immer wenn ich von den Dreharbeiten zurück kam, war es schwierig, mich wieder einzufinden, weil ich all die aktuellen Lacher und Schulausflüge verpasst hatte und mich ein wenig aussen vorgelassen gefühlt habe.» (bang)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.