Aktualisiert

Russe beschiesst langsame Fussgänger

Der Moskauer Grossstadtverkehr ist um einen Aspekt bedrohlicher geworden: Ein Autofahrer schoss auf Fussgänger, die die Strasse für seinen Geschmack zu langsam überquerten.

Eine Sprecherin der Moskauer Polizei sagte, der Fahrer eines Schiguli habe an einer Kreuzung Streit mit drei Fussgängern angefangen. Im Verlauf der Auseinandersetzung habe er eine Waffe gezogen und Gummigeschosse auf die drei abgefeuert. Sie seien alle verletzt, fügte die Sprecherin hinzu. (sda)

Deine Meinung