Syrien: Russen säubern Palmyra von Minen des IS
Publiziert

SyrienRussen säubern Palmyra von Minen des IS

Russische Soldaten räumen in Palmyra die Überbleibsel des IS auf. Rund 18'000 Sprengkörper wurden dabei schon gefunden und unschädlich gemacht.

von
ofi

Russische Minenräumkommandos bei der Arbeit in der vom IS befreiten Stadt Palmyra. (Video: YouTube/ Russian Ministry of Defense)

Ende März eroberte die syrische Armee die Stadt Palmyra von der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) zurück, nachdem diese fast ein Jahr lang besetzt gewesen war. Die Islamisten hinterliessen in der Stadt unzählige Explosivkörper, darunter auch Landminen, die in der Wüste vergraben waren und es zum Teil noch immer sind.

Das russische Verteidigungsministerium hat nun zwei Videos veröffentlicht, die russische Einsatzkräfte bei der Minenräumung zeigen. Nach Angaben des Aussenministeriums in Moskau wurden bis zu 18'000 Sprengkörper entdeckt und unschädlich gemacht. Darunter waren demnach auch mehr als 1500 Minen.

Russische Truppen beim Minenräumungseinsatz in Palmyra. (Video: YouTube/ Russian Ministry of Defense)

Deine Meinung