Aktualisiert 25.12.2006 19:52

Russische Elitetruppe erschiesst Rebellen

Bei Schusswechseln mit russischen Spezialkräften im Zentrum der russischen Republikhauptstadt Tscherkessk im Nordkaukasus sind am Montag ein Rebell getötet und zwei weitere festgenommen worden.

Unter den Festgenommenen soll sich nach Angaben des russischen Inlandsgeheimdienstes FSB auch ein Gehilfe des Terroristen Atschemes Gotschijajew befinden, der wegen mehrerer Anschläge auf Wohnhäuser in Russland im Jahr 1999 mit über 300 Toten gesucht wird.

Die Männer hätten sich in einem Wohnhaus an der Hauptstrasse der Hauptstadt der Teilrepublik Karatschajewo-Tscherkessien verschanzt, meldete die Agentur Itar-Tass. Nachdem Verhandlungen ergebnislos geblieben wären, hätten Spezialeinheiten am Nachmittag das zuvor evakuierte Gebäude gestürmt.

Im Nordkaukaus kommt es immer wieder zu Auseinandersetzungen zwischen russischen Militäreinheiten und im Untergrund operierenden Rebellen. Die muslimisch geprägte Teilrepublik Karatschajewo- Tscherkessien grenzt auch an die Unruheprovinz Tschetschenien.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.