Aktualisiert 17.09.2007 08:04

Russland in letzter Sekunde Europameister

Ein Russe namens Jon Robert Holden entschied in Madrid die Basketball-Europameisterschaft. Holden skorte zwei Sekunden vor Schluss und besiegelte Russlands 60:59-Sieg über Weltmeister Spanien.

Holden umspielte den spanischen Star-Center Pau Gasol, täuschte dann einen Schuss an und traf schliesslich mit seinem Sprungwurf zum 60:59. Gasol traf danach mit dem letzten spanischen Versuch nicht mehr in den Korb. Andrej Kirilenko von Utah Jazz skorte im Final die meisten Punkte (17) und wurde als wertvollster Spieler des Turniers ausgezeichnet.

22 Jahre nach dem letzten Titelgewinn der Sowjetunion holte Russland erstmals Europameisterschafts-Gold. Im Spiel um Bronze sicherte sich Litauen mit 78:69 gegen Griechenland das dritte Olympia-Ticket.

(si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.