Russland meldet weitere Attacke – Moldau ruft obersten Sicherheitsrat ein
Aktualisiert

Transnistrien Russland meldet weitere Attacke – Moldau beruft obersten Sicherheitsrat ein

In Transnistrien soll es zu weiteren Explosionen gekommen sein. Russland meldet, dass dabei Funkantennen zerstört worden seien, die das russische Radio weiterleiten. 

1 / 5
Diese Aufnahme soll die zerstörten Funkantennen im transnistrischen Dorf Mayak zeigen.

Diese Aufnahme soll die zerstörten Funkantennen im transnistrischen Dorf Mayak zeigen.

AFP
Bereits vor diesem angeblichen Angriff kam es zum Beschuss des Gebäudes des Ministeriums für Staatssicherheit in Tiraspol.

Bereits vor diesem angeblichen Angriff kam es zum Beschuss des Gebäudes des Ministeriums für Staatssicherheit in Tiraspol.

Twitter/Liveuamap
Bei beiden Angriffen soll niemand verletzt worden sein.

Bei beiden Angriffen soll niemand verletzt worden sein.

Twitter/Liveuamap

Darum gehts

  • In Transnistrien soll es zu einem Angriff auf Funkantennen gekommen sein, die für die Übertragung des russischen Radios sorgen sollen.

  • Maia Sandu, die Präsidentin der Republik Moldau, wird am Dienstag eine Sitzung des Obersten Sicherheitsrates einberufen.

  • Transnistrien gehört völkerrechtlich zur Republik Moldau, wird aber von Russland unterstützt, das in der abtrünnigen Region auch Soldaten stationiert hat. 

Nach dem Beschuss des Gebäudes des Ministeriums für Staatssicherheit in Tiraspol, der Hauptstadt der abtrünnigen Moldau-Republik Transnistrien, meldet die russische Nachrichtenagentur RIA, dass sich im  transnistrischen Dorf Mayak zwei weitere Explosionen ereignet haben. Dabei seien die beiden stärksten Funkantennen zerstört worden. RIA zufolge leiteten diese das russische Radio weiter.

Die Ukraine vermutet Russland hinter dem Angriff in Tiraspol. Der ukrainische Militärgeheimdienst beschuldigt den Kreml, mit gezielten Provokationen den Konflikt in der Republik Moldau weiter befeuern zu wollen. Transnistrien gehört völkerrechtlich zur Republik Moldau, wird aber von Russland unterstützt, das in der abtrünnigen Region auch Soldaten stationiert hat. 

Oberster Sicherheitsrat der Republik Moldau wird einberufen

Maia Sandu, die Präsidentin der Republik Moldau, wird am Dienstag eine Sitzung des Obersten Sicherheitsrates des Landes wegen der zunehmenden Spannungen in Transnistrien einberufen. Dies berichtet die russische Nachrichtenagentur Tass mit Verweis auf den Pressedienst der Moldau-Präsidentin.

Laut Tass sollen bereits im März die Behörden Transnistriens mehrere anonyme Nachrichten über Bomben, die in Schulen, medizinischen Einrichtungen und Einkaufszentren platziert worden waren, erhalten haben. Diese Darstellung lässt sich nicht unabhängig überprüfen.

Beschäftigt dich oder jemanden, den du kennst, der Krieg in der Ukraine?

Hier findest du Hilfe für dich und andere:

Fragen und Antworten zum Krieg in der Ukraine (Staatssekretariat für Migration)

Kriegsangst?, Tipps von Pro Juventute

Dargebotene Hand, Sorgen-Hotline, Tel. 143

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

Anmeldung und Infos für Gastfamilien:

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

(job)

Deine Meinung

55 Kommentare