Finanzkrise: Russland senkt Ausfuhrzölle für Öl
Aktualisiert

FinanzkriseRussland senkt Ausfuhrzölle für Öl

Russland hat die Ausfuhrzölle für Öl gesenkt, um den heimischen Produzenten angesichts der fallenden Rohölpreise unter die Arme zu greifen.

Regierungschef Wladimir Putin billigte die Entscheidung, die Zölle von 372 Dollar auf 287 Dollar Euro) zu senken, wie russische Nachrichtenagenturen am Wochenende meldeten.

Die vom Finanzministerium angeregte Massnahme gilt ab dem laufenden Monat - wegen der Finanzkrise wurde sie um einen Monat vorgezogen.

Die Zeitung «Wedomosti» hatte zuvor berichtet, die Regierung habe sogar eine Senkung auf 195 Dollar pro Tonne erwogen, wie es die Wirtschaft gefordert hatte Dies hätte den Staatshaushalt monatlich 2 Mrd. Dollar gekostet.

(sda)

Deine Meinung