Eishockey-WM: Russlands Coach im Final gesperrt
Aktualisiert

Eishockey-WMRusslands Coach im Final gesperrt

Russland wird heute abend im WM-Final gegen Finnland ohne Trainer Olegs Znaroks auskommen müssen. Er wird nach einem Ausraster im Halbfinal suspendiert.

Der Weltverband IIHF suspendierte den gebürtigen Letten. Dieser hatte beim 3:1-Halbfinalsieg gegen Schweden für einen Eklat gesorgt, als er in der Endphase der Partie eine «Kopf-ab-Geste» in Richtung der schwedischen Trainerbank gemacht hatte.

Auch Schwedens Assistenz-Trainer Rikard Grönborg steht im Spiel um Platz 3 gegen Tschechien nicht an der Bande. Ihm wirft die IIHF ungebührliches Verhalten und Beleidigung von Znaroks vor. Beiden Coaches ist vor und während der Spiele der Kontakt mit ihren Teams untersagt. Auch an den anschliessenden Siegerehrungen dürfen Znaroks und Grönborg nicht teilnehmen. (si)

Deine Meinung