Publiziert

"Ich bin Feminist"Ryan Gosling meint es gut mit den Frauen

Frauen lieben den Schauspieler Ryan Gosling. Und er liebt sie. Vor allem die Feministinnen unter ihnen.

von
cmr
1 / 5
Nicht nur für sein Äußeres begehrt: Für den Schauspieler Ryan Gosling zählen vor allem innere Werte - genauso wie für sein Fans.

Nicht nur für sein Äußeres begehrt: Für den Schauspieler Ryan Gosling zählen vor allem innere Werte - genauso wie für sein Fans.

"Sexiest Man Alive" oder sensibler Feminist? Ryan Gosling kann dem Titel nichts abgewinnen. Er hat ihn bereits mehrfach abgelehnt.

"Sexiest Man Alive" oder sensibler Feminist? Ryan Gosling kann dem Titel nichts abgewinnen. Er hat ihn bereits mehrfach abgelehnt.

Hier mit seinem Vorbild: Mutter Donna.

Hier mit seinem Vorbild: Mutter Donna.

Ryan Gosling und die Frauen – das ist eine ganz besondere Liebesgeschichte. Auf Facebook wurden vor einigen Jahren Bildern des kanadischen Schauspielers veröffentlicht. Dazu Sprüche wie "Hey Girl". Verschickt hatten dieses die Macher hinter dem Blog "Fuck Yeah! Ryan Gosling". Diese sogenannten Memes wurden millionenfach geteilt und machten den 34-Jährigen zum Social-Media-Star.

Ganz glücklich scheint der für seinen durchtrainierten Körper bekannte Darsteller aus Filmen wie "Wie ein einziger Tag" oder "Crazy, Stupid, Love" mit der Geschichte aber nicht zu sein. Darauf angesprochen hat er immer wieder gesagt, die Zeile stamme gar nicht von ihm.

Sexy und sensibel

Gosling will nicht als oberflächlicher Frauenschwarm gelten. In einem Interview ließ er sich darum folgendermaßen zitieren: "Meine Schwester war meine beste Freundin und meine Heldin. Ich glaube, ich denke wie ein Mädchen." Und wie zum Beweis, führte er an, dass er als kleiner Junge Ballettunterricht gehabt habe.

Es dauerte nicht lange, da spielte plötzlich nicht mehr nur Gosling gutes Aussehen eine Rolle. 2011 erweiterte der Blog "Feminist Ryan Gosling" die "Hey Girl"-Memes um philosophische Sätze wie: "Hey Girl. Derrida sagt, Sprache kann die Geschlechtertrennung überwinden, aber uns beide kann nichts trennen." Dass Gosling bereits mehrfach den Titel "Sexiest Man Alive" abgelehnt haben soll, ließ keinen Zweifel mehr aufkommen: Ryan Gosling ist so, wie sich Frauen Männer wünschen.

Feministisch veranlagt

Letzte Zweifel an seiner Einstellung wischte Gosling unlängst im Zeit Magazin vom Tisch. "Ja, ich bin ein Feminist, aus eigener Erfahrung", sagte Gosling. "Ich kann aus meiner Familie berichten: Frauen sind besser als Männer." Warum? Weil seine Mutter eher für ihn da gewesen ist als sein Vater.

Denselben Fehler will Gosling nicht machen und tritt beruflich eine Weile kürzer. Der Grund: Seit September 2014 ist er Vater einer Tochter. Seine Fans werden es ihm nachsehen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.