POLIZEIMELDUNGEN ZENTRALSCHWEIZ - Fahrer kracht mit 2,7 Promille in Zaun – Latte durchschlägt Scheibe
Publiziert

POLIZEIMELDUNGEN ZENTRALSCHWEIZ Fahrer kracht mit 2,7 Promille in Zaun – Latte durchschlägt Scheibe

Verbrechen, Unfälle und Fahndungen: die neuesten Polizeimeldungen aus der Zentralschweiz.

von
20 Minuten Luzern
1 / 53
Luzern, 13. Januar 2022: Um 14.15 Uhr am Donnerstagnachmittag war ein Autofahrer unterwegs vom Luzerner Ortsteil Littau in Richtung Malters. Bei der Einmündung in die Rengglochstrasse kam der stark alkoholisierte Fahrer von der Strasse ab: Das Auto krachte in einen Holzzaun. Dabei durchbrach eine Holzlatte die Windschutzscheibe des Autos. Nach rund 40 Metern blieb das Auto im Gestrüpp stehen.

Luzern, 13. Januar 2022: Um 14.15 Uhr am Donnerstagnachmittag war ein Autofahrer unterwegs vom Luzerner Ortsteil Littau in Richtung Malters. Bei der Einmündung in die Rengglochstrasse kam der stark alkoholisierte Fahrer von der Strasse ab: Das Auto krachte in einen Holzzaun. Dabei durchbrach eine Holzlatte die Windschutzscheibe des Autos. Nach rund 40 Metern blieb das Auto im Gestrüpp stehen.

Luzerner Polizei
Der Fahrer wurde leicht verletzt, teilte die Luzerner Polizei mit. Eine Atemalkoholprobe beim 46-jährigen Mann ergab einen Wert von 2,7 Promille (1,35 mg/l). Er musste sich einer Blut- und Urinentnahme unterziehen. Seinen Fahrausweis musste der 46-Jährige abgeben.

Der Fahrer wurde leicht verletzt, teilte die Luzerner Polizei mit. Eine Atemalkoholprobe beim 46-jährigen Mann ergab einen Wert von 2,7 Promille (1,35 mg/l). Er musste sich einer Blut- und Urinentnahme unterziehen. Seinen Fahrausweis musste der 46-Jährige abgeben.

Luzerner Polizei
Das Unfallauto wurde mit einem Kran geborgen und abtransportiert. Der Sachschaden beträgt rund 17’000 Franken.

Das Unfallauto wurde mit einem Kran geborgen und abtransportiert. Der Sachschaden beträgt rund 17’000 Franken.

Luzerner Polizei

Um 14.15 Uhr am Donnerstagnachmittag war ein Autofahrer unterwegs vom Luzerner Ortsteil Littau in Richtung Malters. Bei der Einmündung in die Rengglochstrasse kam der stark alkoholisierte Fahrer von der Strasse ab: Das Auto krachte in einen Holzzaun. Dabei durchbrach eine Holzlatte die Windschutzscheibe des Autos. Nach rund 40 Metern blieb das Auto im Gestrüpp stehen.

Der Fahrer wurde leicht verletzt, teilte die Luzerner Polizei mit. Eine Atemalkoholprobe beim 46-jährigen Mann ergab einen Wert von 2,7 Promille (1,35 mg/l). Er musste sich einer Blut- und Urinentnahme unterziehen. Seinen Fahrausweis musste der 46-Jährige abgeben. Das Unfallauto wurde mit einem Kran geborgen und abtransportiert. Der Sachschaden beträgt rund 17’000 Franken.

Etwas gesehen, etwas gehört?

Schick uns deinen News-Input!

Speichere unseren Kontakt im Messenger deiner Wahl und sende spannende Videos, Fotos und Dokumente schnell und unkompliziert an die 20-Minuten-Redaktion.

Handelt es sich um einen Unfall oder ein anderes Unglück, dann alarmiere bitte zuerst die Rettungskräfte.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung