Publiziert

NightwishSänger und Bassist Marko Hietala verlässt die Band

Wegen der «Ungerechtigkeit in der Musikindustrie» und seiner chronischen Depression verlässt der Sänger und Bassist die finnische Metalband.

von
Pascal Kobluk
1 / 4
Der finnische Sänger und Bassist Marko Hietala (55) verlässt die Metalband Nightwish. Auf Instagram verkündete er die Nachricht und begründete sie mit ungerechter Aufteilung der Gewinne in der Musikindustrie und seiner chronischen Depression.

Der finnische Sänger und Bassist Marko Hietala (55) verlässt die Metalband Nightwish. Auf Instagram verkündete er die Nachricht und begründete sie mit ungerechter Aufteilung der Gewinne in der Musikindustrie und seiner chronischen Depression.

Imago Images/STAR-MEDIA
2001 ist Hietala als Bassist und Sänger zur Band gestossen. Mit ihrem Album «Once» konnte sich die Band 2004 weltweit durchsetzen und auch in den USA grosse Erfolge feiern.

2001 ist Hietala als Bassist und Sänger zur Band gestossen. Mit ihrem Album «Once» konnte sich die Band 2004 weltweit durchsetzen und auch in den USA grosse Erfolge feiern.

Imago Images/Stefan M Prager
Seither konnte die Band mit diversen Alben grosse internationale Erfolge feiern und tourte unter anderem sogar durch Südamerika und Asien. 

Seither konnte die Band mit diversen Alben grosse internationale Erfolge feiern und tourte unter anderem sogar durch Südamerika und Asien.

Imago Images/BOBO

In einem Instagram-Post verkündet der Bassist und Sänger der Metalband Nightwish, Marko Hietala (55), dass er sich entschieden hat, die Band zu verlassen.

Der Finne, der die männlichen Gesangsparts neben Leadsängerin Floor Jansen übernahm, schreibt im Post: «Seit ein paar Jahren erfüllt mich dieses Leben nicht mehr.» Manager und Labels sollen zu viel Geld für sich selbst beanspruchen und die Gewinne ungerecht unter den Künstler verteilen. «Wir sind die Bananenrepublik der Musikindustrie», sagt er im emotionalen Beitrag.

«Das vergangene Jahr zwang mich, zu Hause zu bleiben und nachzudenken. Und das alles liess mich sehr desillusioniert zurück», erklärt er seine Entscheidung. Er habe herausgefunden, dass er neue Inspiration und Beweggründe brauche, um weiterhin jene Musik zu produzieren, die seine Fans von ihm erwarten.

Weiter sagt der Musiker, dass sein Kampf gegen seine chronische Depression eine Rolle bei der Entscheidung gespielt habe. Es sei das Beste für seine Gesundheit, diesen Schritt zu wagen und die Band zu verlassen.

Hast du oder jemand, den du kennst, eine Depression?

Hier findest du Hilfe:

Pro Mente Sana, Tel. 0848 800 858

Kinderseele, Onlineberatung für Kinder psychisch kranker Eltern

Verein Postpartale Depression, Tel. 044 720 25 55

Angehörige.ch, Beratung und Anlaufstellen

Pro Juventute, Tel. 147

Hol dir den People-Push!

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und der Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann aufs «Einstellungen»-Zahnrad und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «People» an – schon läufts.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.