«Nicht sehr gut qualifiziert»: Sängerin aus Kosovo ist zu schlecht für die Schweiz
Aktualisiert

«Nicht sehr gut qualifiziert»Sängerin aus Kosovo ist zu schlecht für die Schweiz

Xhevahire Bytyqi wurde die Einreise in die Schweiz verwehrt. Das Migrationsamt Zürich hat die Musikerin als «nicht sehr gut qualifiziert» eingestuft.

von
mon
1 / 4
Die kosovarische Folklore-Sängerin Xhevahire Bytyqi darf nicht in die Schweiz einreisen.

Die kosovarische Folklore-Sängerin Xhevahire Bytyqi darf nicht in die Schweiz einreisen.

Screenshot Youtube
Das Migrationsamt Zürich hat sie als «nicht sehr gut qualifiziert» eingestuft.

Das Migrationsamt Zürich hat sie als «nicht sehr gut qualifiziert» eingestuft.

Keystone/Steffen Schmidt
Dabei tritt Bytyqi seit 2004 regelmässig in der Schweiz auf.

Dabei tritt Bytyqi seit 2004 regelmässig in der Schweiz auf.

Screenshot Youtube

Die kosovarische Folklore-Sängerin Xhevahire Bytyqi hätte zwischen September 2018 und April 2019 Auftritte in der Schweiz gehabt. Doch ihr wurde die Kurzaufenthaltsbewilligung entzogen. Das Migrationsamt Zürich hat sie als «nicht sehr gut qualifiziert» eingestuft. «Ihr behaupteter grosser Bekanntheitsgrad in der Heimat» sei zudem nicht genügend belegt.

Wie die «Neue Zürcher Zeitung» berichtet, war das

Migrationsamt bei seinen Nachforschungen auf Youtube auf drei Musikvideos von Bytyqi gestossen, die «nur» zwischen 3500 und 31'000 Mal aufgerufen worden waren. Für das Amt ist das nicht ausreichend, um als bekannte und «sehr gut qualifizierte» Musikerin anerkannt zu werden. Derselben Meinung war das Verwaltungsgericht.

Zürcher Sicherheitsdirektion lehnt Rekurs ab

Eine Weisung des Migrationsamts verlangt, dass Musiker aus Drittstaaten, die eine Kurzaufenthaltsbewilligung haben wollen, Gewähr bieten sollen «für eine musikalisch wertvolle Darbietung auf hohem Niveau».

Das hatte Bytyqi auch getan und ihrem Visumsantrag die Bestätigung einer kosovarischen Vereinigung beigelegt, deren Abteilung für Gesang und Tanz sie seit dem Jahr 2000 angehört. Das von ihr nachgereichte Mittelschuldiplom in der Fachrichtung Musik reichte den Behörden ebenfalls nicht als Qualifikationsnachweis.

Auch dass Bytyqi seit 2004 regelmässig in der Schweiz auftritt, konnte das Migrationsamt nicht umstimmen. Die Zürcher Sicherheitsdirektion war der gleichen Meinung und wies den Rekurs ab.

Deine Meinung